LAG-Seminare mit Bezug zum Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan

Der folgenden Übersicht unsere LAG-Seminare lässt sich entnehmen, welche Seminare Themen des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan aufgreifen. Durch die Teilnahme einer pädagogischen Fachkraft an einem dieser HBEP-Seminare ist eine der Voraussetzungen zur Beantragung der Qualitätspauschale erfüllt. LAG-Seminare 2017 mit HBEP-Themen

Vorstandsarbeit Kompaktseminar – Finanzplanung und Kommunikation

Samstag, 25 Nov 2017

09:00 – 17:00

Diese Seminarreihe richtet sich an Vorstände überwiegend ehrenamtlich geführter Trägervereine von Kindertageseinrichtungen in Hessen. An sie werden die gleichen Anforderungen gestellt, für sie gelten die gleichen gesetzlichen Bestimmungen wie für kommunale oder kirchliche Träger, die diese Arbeit hauptamtlich betreiben. Oft teilen sich Vorstand, Eltern und Team die vielfältigen Aufgaben- und Verantwortungsbereiche. Wie die anfallende Arbeit trotz steigender Anforderungen verantwortungsvoll und erfolgreich erledigt werden kann, ist Thema dieser Seminarreihe. Der erste Seminartag „Hilfe, ich bin in den Vorstand gewählt!“ hat den Schwerpunkt Grundlagen der Vorstandsarbeit, der zweite Seminartag wird sich am Vormittag mit den Themen Finanzplanung im Verein und am Nachmittag mit der Kommunikation zwischen Vorstand und Team beschäftigen. Die beiden Seminartage können einzeln besucht werden.

Finanzplanung im Verein
Vorstände mit Finanzverantwortung wechseln in freier Trägerschaft oft schon nach kurzen Zeiträumen. Sich einen Überblick über die Finanzen zu verschaffen, gelingt nicht immer reibungslos, nimmt viel Zeit in Anspruch und bereitet in der Regel allen Beteiligten im Ehrenamt Kopfzerbrechen. Die Anforderungen werden zunehmend komplexer:
die öffentlichen Zuschussgeber mit ausreichendem Zahlenmaterial und einer optimalen Berichterstattung versorgen, in einer Vorstandssitzung über die Finanzlage berichten und die Gesamtfinanzierung über das Jahr hinweg sicherstellen.

Intensiv beschäftigen wir uns an diesem Vormittag mit der Einnahmen- und Ausgabenstruktur einer Kinderbetreuungseinrichtung, der Budgetierung zu Beginn eines Kindergartenjahres und dem Abgleich der tatsächlichen Kosten am Ende, dem Soll-Ist-Vergleich. Denn es gilt mehr denn je: Bestens informiert und gestärkt die Zahlen im Überblick behalten!

Referentin: Tanja Mützel, LAG Fachberatung Finanzen
09:00-12:30 Uhr

Kommunikation zwischen Vorstand und Team
Gutes Miteinander ist wesentlich davon abhängig, dass jeder seine Aufgaben kennt und zuverlässig erledigt. Ein reibungsloser Arbeitsablauf und ein offenes Gesprächsklima tragen dazu bei, dass die Atmosphäre entspannt bleibt. Anerkanntermaßen hat die Zufriedenheit der Mitarbeitenden großen Einfluss auf die Gesundheit. Ein gutes Miteinander, Respekt und gegenseitige Wertschätzung kommt allen zugute, auch Kindern und Eltern. In selbst organisierten Einrichtungen ist Kommunikation manchmal nicht einfach, weil ehrenamtliche Vorstände eine Doppelrolle innehaben: Sie sind Arbeitgeber auf der einen Seite und Eltern auf der anderen. Die Erzieher und Erzieherinnen sind die ausgebildeten Experten in der Pädagogik, aber auch Arbeitnehmer. Keine leichte Aufgabe also. Wie es dennoch gelingen kann und wie man sich auf Gespräche vorbereitet, soll Thema dieses Nachmittags sein. Gemeinsam werden wir auch erarbeiten, wie auf der Basis transparent definierter Arbeitsaufgaben Entwicklungs- beziehungsweise Kritikgespräche geführt werden können. Und wie ein guter Informationsfluss und ein Klima respektvoller, wertschätzender Kommunikation hergestellt werden kann. Nicht erst reden, wenn es etwas zu meckern gibt, sondern sich regelmäßig Zeit nehmen, kann helfen, interne Konflikte zu minimieren. Wenn es doch ein wenig zu meckern gibt, dann entscheidet die Art, wie Kritikgespräche geführt werden, ganz wesentlich über den Erfolg.

Referent: Roland Kubitza
13:30-17:00 Uhr

Veranstaltungsort

LAG Geschäftsstelle
60313 Frankfurt am Main, Hessen

Teilnahmegebühr

Mitglieder
EUR 45.00
Mitglieder
EUR 90.00