Herausforderndes Verhalten in der Kinderkrippe

Montag, 25 Mrz 2019 – Mittwoch, 11 Sep 2019

09:00 – 16:00

„Groß werden“ ist nicht leicht. Dinge müssen erlernt, viele Entwicklungen und Erfahrungen durchlaufen werden. Neben wichtigen Entwicklungsschritten wie dem Laufen- und Sprechenlernen müssen auch die Orientierung in der Welt mit Umgangsformen und Interaktion gelernt werden. Viele Kinder zeigen im Laufe ihrer Entwicklung jedoch scheinbar aggressive Verhaltensweisen: Sie hauen, beißen, kratzen oder machen Gegenstände kaputt. In diesen Situationen ruhig zu bleiben und den Kindern gelassen zu begegnen ist für erwachsene Bezugspersonen nicht immer leicht. Wird das „unerwünschte“ Verhalten in der Öffentlichkeit gezeigt oder kommen andere Kinder zu Schaden, beginnt oft die Suche nach den Ursachen oder dem „Schuldigen“ und es entstehen starke Gefühle wie Scham und Hilflosigkeit. Es hilft oft zu verstehen, dass solche Phasen zur Entwicklung kleiner Kinder gehören. Folgende Ziele und Inhalte werden im Seminar bearbeitet:


  • Bezug zum Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan (HBEP), z.B. Bedeutung der Stärkung der Basiskompetenzen des Kindes für die kindliche Entwicklung sowie die Bedeutung von Emotionalität, sozialen Beziehungen und Konflikten

  • Betrachtung von entwicklungspsychologischen und gruppendynamischen Aspekten der Thematik

  • Grundkenntnisse der Entwicklungspsychologie sowie mögliche Ursachen der Verhaltensweisen

  • Erarbeitung von Strategien zur Unterstützung der Kinder und der Elternbegleitung

  • Fallanalysen in Bezug auf eigene Praxiserfahrungen


Referentin: Peggy Bresnik, staatl. anerk. Erzieherin und Coach

Termine: 25. – 26.03. + 11.09.2019


Veranstaltungsort

LAG Seminarzentrum NeueRäume
60318 Frankfurt am Main, Hessen

Teilnahmegebühr

Mitglieder
EUR 180.00
Nicht-Mitglieder
EUR 285.00