Fachtag 2018: Beziehung und Interaktion in der Krippe

Freitag, 9 Nov 2018

09:00 – 16:00

Die Kinderkrippe ist häufig der Ort der ersten Beziehungen des Kindes außerhalb der Familie. In der Interaktion mit seinen Betreuungspersonen und mit anderen Kindern sammelt es wichtige Erfahrungen, welche sowohl für die kognitive, sprachliche und motorische Entwicklung aber auch für die emotionale Entwicklung von großer Bedeutung sind. Der Beziehungsaufbau während des Eingewöhnungsprozesses kann als grundlegend für außerfamiliäre Bildungsprozesse und Beziehungserfahrungen betrachtet werden. Der Zusammenhang von Bindung und Stressempfinden ist hier ebenso zu berücksichtigen wie Auswirkungen früher Beziehungserfahrungen auf die Entwicklung von Persönlichkeit und Selbstkompetenz.

Im Einführungsvortrag werden unter anderem verschiedene pädagogische, aber auch neurobiologische Aspekte der Bedeutung von Beziehung und Interaktion in der Kinderkrippe bearbeitet. Die Workshops dienen der kooperativen Erarbeitung der angesprochenen Themen. Neben der Eingewöhnung und der Persönlichkeitsentwicklung stehen hier Beziehung und Interaktion in Alltagssituationen, die Entwicklung der Sprache und auch das Spiel in der Kindergruppe im Mittelpunkt.

Die komplette Ausschreibung, inklusive Programm und Workshops finden Sie hier:

Ausschreibung und Workshops Fachtag 2018

Zur Anmeldung und zur Wahl der Workshops nutzen Sie bitte das Anmeldeformular:

Anmeldeformular Fachtag 2018

Veranstaltungsort

Saalbau Gallus
Frankfurt am Main, Hessen, 60326

Teilnahmegebühr

(inkl. Snacks, Getränke, Mittagessen)
EUR 24.00