Theaterspielen mit Kindergartenkindern

Donnerstag, 13 Jun 2019 – Freitag, 14 Jun 2019

09:00 – 16:00

Rollenspiele und die Freude daran, sich in jemand anderen zu verwandeln, sind ein selbstverständlicher Teil der kindlichen Entwicklung. In der Fortbildung werden theaterpädagogische Methoden und Kenntnisse vermittelt. So lässt sich die Spielfreude aufgreifen und im Gruppenprozess intensivieren. Ziel dieser Intensivierung können qualitativ hochwertige Aufführungen für die Eltern sein.

Spielerische Grundlagenübungen bauen Hemmungen ab und aktivieren den Körper. Standbilder und stummes Spiel schaffen ein Bewusstsein für all das, was sich ohne Worte ausdrücken lässt. Über Partnerübungen und Improvisationsspiele wie die „Jeux Dramatiques“ werden Kinder angeregt, Ideen für Figuren und spätere Szenen zu entwickeln. Der Einsatz von chorischem Sprechen und auf die Musik bezogenen Bewegungen macht das Theaterspiel ausdrucksstärker und sorgt dafür, dass sich die Kinder in den Proben und in der Aufführungssituation in der Gruppe aufgehoben fühlen.

Die Teilnehmenden des Kurses probieren die Spielübungen selber aus und übernehmen wechselweise die Anleitung der Gruppe, um sich auf die Rolle des Spielleiters/der Spielleiterin vorzubereiten. Anregungen für die Gestaltung von Kostümen und Bühnenbild runden das Seminar ab.

Referent: Jan Breuers, Musik- und Theaterpädagoge

Veranstaltungsort

LAG Seminarzentrum NeueRäume
60318 Frankfurt am Main, Hessen

Teilnahmegebühr

Mitglieder
EUR 120.00
Nicht-Mitglieder
EUR 190.00