Im Trägertreffen tauschen sich aktuell 45 Frankfurter LAG-Mitgliedsvereine aus. Kleine Träger erhalten weitere Unterstützung durch themenbezogene Arbeitskreise.


Frankfurter Trägertreffen

Das regelmäßige Trägertreffen ist eine der Grundlagen für Aktivitäten der LAG Freie Kinderarbeit als Vertretungsinstanz für frei gemeinnützige Träger in den kommunalen Gremien. Nicht jeder frei gemeinnützige Träger in Frankfurt hat die Möglichkeit direkt an kommunalen Gremien zu partizipieren. Wichtig ist daher die Information der Träger durch die LAG Freie Kinderarbeit und die Vernetzung der Träger untereinander.

Zielgruppe

Trägervertreter und Trägervertreterinnen aller LAG-Mitgliedsorganisationen im Stadtgebiet Frankfurt

Aktivitäten

In der Regel finden pro Jahr zehn bis elf Trägertreffen statt. Inhalt jedes Trägertreffens sind Berichte aus den städtischen Gremien, in denen die LAG Freie Kinderarbeit ihre Mitglieder vertritt. Einerseits geht es um den Informationsfluss zu kommunalen wie auch landespolitischen Belangen, andererseits um Austausch, Diskussion, Meinungsbildung und Entscheidung als Grundlage für weitere Schritte.

 

 

Projekt „Kleine Träger Qualität“

Das Projekt „Kleine Träger Qualität“ (KTQ-Projekt) dient dem spezifischen Beratungs- und Unterstützungsbedarf kleiner Frankfurter Träger von Kindertageseinrichtungen hinsichtlich der Entwicklung und Fortschreibung von Trägerqualität und der Umsetzung von Bildungs-, Betreuungs- und Erziehungsqualität.

Zielgruppe

Kleine frei gemeinnützige Trägervereine von Kindertageseinrichtungen in Frankfurt, deren Vorstände sowie weitere für den pädagogischen und organisatorischen Ablauf Verantwortliche.

Aktivitäten

Den kleinen Trägern in Frankfurt bieten wir Informationen und individuelle Beratung zu Trägeraufgaben sowie regelmäßige Arbeitskreise, die speziellen Themen gewidmet sind.

 


Download