Vernetzung in Frankfurt – das Trägertreffen

Ein Arbeitsbereich der LAG Freie Kinderarbeit ist das von der Stadt eigens geförderte Regionalbüro Frankfurt. Seine Kernangebote sind das Projekt „Kleine Träger Qualität“ (KTQ), das Weiterbildungsprojekt „Qualität für die Arbeit mit den Jüngsten©, die Interessenvertretung in den Gremien und Fachausschüssen der Stadt sowie das sogenannte Trägertreffen.

Im monatlich stattfindenden Trägertreffen tauschen sich die freigemeinnützigen Frankfurter Träger über aktuelle Themenschwerpunkte aus und stimmen ihre Vorgehensweisen ab. Es ist sowohl ein Vernetzungs- als auch ein Koordinationsangebot.

 

Einige Themen der letzten Jahre:

  • Gesetzesänderungen im HessKiföG und Umsetzung in der Stadt Frankfurt
  • Fachkraftmangel und Fachkraftgewinnung
  • Platzausbau U3
  • Kooperation mit Fach- und Fachhochschulen
  • Integration/Inklusion
  • Bundeskinderschutzgesetz
  • Platzvermittlungsportal „kindernetfrankfurt“

 

Das Trägertreffen steht allen freigemeinnützigen Trägern in Frankfurt offen, die Mitglied in der LAG Freie Kinderarbeit sind.