Der Pilotkurs der neu konzipierten Weiterbildung für Leitungskräfte im U3-Bereich im Projekt „Qualität für die Arbeit mit den Jüngsten“ ist im Februar erfolgreich zu Ende gegangen. Seit September 2017 hatten sich die Teilnehmerinnen in fünf Seminartagen und zwei Supervisionssitzungen mit den Grundlagen zu Führung und Management, insbesondere auch zur Qualitätsentwicklung und -sicherung, auseinandergesetzt. Ziel der Weiterbildung ist es, die fachlichen Kompetenzen und die Berufsrolle zu stärken und zu fördern. Die Besonderheit dieses Kursformates liegt dabei in der Arbeit mit Pferden zur Reflexion der individuellen Führungskompetenz. Die direkte Reaktion der Pferde auf Führung und Kommunikationsangebote eignet sich in spezieller Weise dazu, den persönlichen Führungs- und Kommunikationsstil sichtbar und erfahrbar zu machen. Die hier gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen lassen sich gut in die Praxis übertragen.

Neun Leiterinnen aus Frankfurter U3-Einrichtungen erhielten am zweiten Februar ihr Zertifikat, nachdem sie ihren persönlichen Lernweg in einer schriftlichen Reflexion und in einer Abschlusspräsentation dargestellt hatten. Die Präsentationen waren sehr individuell und kreativ gestaltet und gaben einen gelungenen, sehr persönlichen Einblick in die Erfahrungen, Erlebnisse und Erkenntnisse aus der Zeit der Weiterbildung.

Zusammenfassend beschrieben die Teilnehmerinnen die modularisierte Veranstaltung als Möglichkeit der intensiven Auseinandersetzung mit der eigenen Leitungsrolle. Sie erklärten, dass sie durch die Abwechslung, die durch drei unterschiedliche Referentinnen und verschiedene inhaltliche Ansätze entstand, sehr profitieren konnten. Die Ergänzung von theoretischen Einheiten, die praxisorientierte Lerneinheit in der Arbeit mit den Pferden sowie die Supervisionsarbeit im Rahmen der Theorie-Praxis-Reflexion wurden dabei als besonders gelungen erlebt. Der intensive Austausch zwischen Teilnehmerinnen, Referentinnen und Mitarbeiterinnen der LAG im Rahmen des Abschlusstages konnte dazu beitragen, Stärken und Schwächen des Formats zu erkennen und in die anstehende Evaluation und Weiterentwicklung der Weiterbildung miteinfließen zu lassen.

Der nächste Kurs der zertifizierten Weiterbildung „Leitung im U3-Bereich: Zwischen Management und pädagogischer Qualität“ startet im Mai. Hier gibt es noch letzte freie Plätze. Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie auf der LAG-Webseite im Bereich u3-Weiterbildung.