Im Rundbrief 1/2018 berichtete LAG-Fachberaterin Corina Jäger aus ihrer Arbeit im Bundesprogramm Sprach-Kitas. Der Artikel wurde nun vom Bundesprogramm als Beispiel für gelungene Pressearbeit vorgestellt.

Im Februar kamen die teilnehmenden Kitas zu einem Qualifizierungstreffen zusammen, um sich der „Qualität von Interaktionen“ zu widmen. Sie setzten sich mit den eigenen Interaktionsmustern auseinander und fragten nach den Bedingungen für gute Kommunikation, wie z.B. Blickkontakt, sich gegenseitig ausreden lassen oder ansprechende Gestik und Mimik. Zu Schluss wurden die Teilnehmer_innen noch zu einem beeindruckenden Perspektivwechsel angeregt, als die geladene Referentin Aya Puster konsequent nur Japanisch sprach und die Anwesenden dazu aufforderte dies auch zu tun.

Der eindrückliche Text von Corina Jäger erfuhr eine besondere Würdigung als er als Beispiel für gelungene Pressearbeit auf dem Online-Portal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) des Bundesprogramms Sprach-Kitas veröffentlicht wurde:

Bundesprogramm: Sprach-Kitas und der LAG-Rundbrief

Zum Artikel von Corina Jäger, sowie zu weiteren interessanten Texten und Materialien gelangen Sie auch im Downloadbereich der Webseite der LAG Freie Kinderarbeit:

LAG-Rundbrief: Gemeinsam auf dem Weg zur „Sprach-Kita“